Hagebutten-Walnuss-Honig-Brotaufstrich

… es muss nicht immer Nutella sein – und auch nicht Marmelade. 😉 Wie wär´s mit einem Aufstrich aus Hagebutte, Walnuss & Honig?

Im November begibt sich die Natur in den Winterschlaf. In der letzten Nacht gab es den ersten größeren Nachtfrost und heute früh war alles weiß vom Reif. Die Blüten- und Kräuterernte ist für 2017 abgeschlossen.

Aber an den Sträuchern hängen noch Hagebutten. Bis in den Winter kann man die Früchte genießen. Als ich heute mit den Hunden unterwegs war, hab ich noch ein Tütchen gepflückt.

P1220067

Die Früchte habe ich von Blüte und Stilansatz befreit, die Kernchen so gut es ging ausgekratzt. Dann in ganz wenig Apfelsaft weich gekocht und durch ein Sieb gestrichen.

Das Hagebuttenmus habe ich abgewogen (50 g) und mit je 50 g mit gemahlenen Walnüssen & 50 g Honig gemischt und ein paar Stunden kühl gestellt.

Ergebnis ist ein fruchtiger Auftrich, der auch wunderbar als Füllung für Bratäpfel schmeckt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Birgit

 

P1220064

 

P1220057-Kopie

2 Kommentare zu „Hagebutten-Walnuss-Honig-Brotaufstrich

    1. Bitteschön! Ja, der Aufstrich ist nicht so süß, eher süß-sauer. Er eignet sich auch ganz toll als Füllung für Bratäpfel. Schmeckt mit persönlich besser als Marzipan. Mit einer Vanillesoße ein schönes Adventsdesssert.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s