Kräuterbonbons

Heute habe ich mich an Bonbons versucht: für den Geschmack wählte ich eine Hustenmischung mit Spitzwegerich, Thymian und etwas Süßholzwurzel.

Geschmacklich und auch optisch (ausgehärtet in Silikonförmchen) finde ich sie recht gut gelungen.

Wollt ihr es auch probieren?

Zutaten: Kräuter, Zucker, Butter, Traubenzucker

Kräuterbonbons

Zutaten: 2 gehäufte EL getrocknete Kräuter ( z.B. 1,5 EL Spitzwegerich, 1/2 EL Thymian, etwas Süßholzwurzel), 350 g Zucker, 30 g Traubenzucker, 30 g Butter

Die Kräuter mit 1/4 Liter kochenden Wasser übergießen und 10 Minuten mit geschlossenen Deckel ziehen lassen. Durch ein Teesieb abgießen und die aufgefangene Flüssigkeit bei kleiner Hitze auf die Hälfte einkochen lassen (knapp 1/8 Liter) . Jetzt 200 g Zucker, den Traubenzucker und die Butter zugeben und wieder auf die Hälfte einkochen lassen. Das sieht etwas so aus:

eingekochte Zucker-Buttermasse

Jetzt noch einmal 150 g Zucker zugeben und unterrühren. Der Zucker wird sich nicht mehr vollständig auflösen.

Wenn es in der Pfanne so aussieht, nicht mehr rühren, sondern den Zucker schmelzen lassen.

Vorsichtig (Achtung! Sehr heiß) auf ein Blech, was mit geöltem Backpapier ausgelegt ist gießen und in kleine Vierecke schneiden, wenn die Masse erstarrt, aber noch weich ist oder noch besser in kleine Silikonförmchen füllen und nach dem Erkalten herauslösen.

Am praktischsten finde ich die kleinen Kugelbonbons.

Dafür habe ich diese Silikonform genutzt:

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Eure Birgit




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s