Kräuterbonbons

Heute habe ich mich an Bonbons versucht: für den Geschmack wählte ich eine Hustenmischung mit Spitzwegerich, Thymian und etwas Süßholzwurzel. Geschmacklich und auch optisch (ausgehärtet in Silikonförmchen) finde ich sie recht gut gelungen. Wollt ihr es auch probieren? Zutaten: Kräuter, Zucker, Butter, Traubenzucker Kräuterbonbons Zutaten: 2 gehäufte EL getrocknete Kräuter ( z.B. 1,5 EL Spitzwegerich, … Kräuterbonbons weiterlesen

Brotaufstrich mit Schlehen und Feta

Erinnert ihr euch noch an den Beitrag von den Schlehen in Salzlake? Die Früchtchen sind jetzt richtig schön durchgezogen. Die Äste  hängen auch jetzt noch übervoll, die Schlehen sind durch durch die Frostnächste und den ersten Schnee jetzt leicht süß und gestern habe ich mir noch einmal eine kleine Schüssel geholt und mit Wodka und … Brotaufstrich mit Schlehen und Feta weiterlesen

Badepralinen mit Blüten & Kräutern

Herbst - die Abende sind bereits dunkel und auch wenn uns die Sonne in diesem Jahr noch einen Hauch von Spätsommer schenkt, kommt jetzt die Zeit der Ruhe und Entspannung. Wir verbringen mehr Zeit im Haus. Genießt ihr nach einem Spaziergang oder nach dem Arbeitstag auch gern ein pflegendes und entspannendes Bad? Wie wäre es … Badepralinen mit Blüten & Kräutern weiterlesen

Pao por Deus – Seelenkuchen zu Samhain

Heute ist der 31.Oktober, ein Tag mit mehreren Bedeutungen: Viele denken zuerst an Halloween, bei dem Kinder, gruselig verkleidet, von Tür zu Tür ziehen und Süßes erbitten. Bei uns in Sachsen ist heute ein Feiertag, das Reformationsfest, weil Luther vor über 500 Jahren seine Thesen an die Kirche zu Wittenberg genagelt hat. Es ist Samhain, … Pao por Deus – Seelenkuchen zu Samhain weiterlesen

Ein Männlein steht im Walde – Herbstdessert: Hagebuttencreme

Sonnenwetter - nach der Arbeit war ich  noch eine Runde unterwegs. Irgend etwas landet immer im Körbchen: diesmal waren es Hagebutten. Ich habe entkernt und getrocknet, Hagebuttenmark für den Winter gekocht und eingeweckt (das ist die Basis für eine Hagebuttensuppe, Zugabe für den Joghurt und eignet sich auch für das pikante Abschmecken von Wildsoßen). Für … Ein Männlein steht im Walde – Herbstdessert: Hagebuttencreme weiterlesen

Herbst im Glas – Marmelade aus Weißdorn, Apfel und Hagebutte

Der goldene Oktober zieht mich immer wieder in die Natur. An den Hecken am Ortsrand sind so viele Früchte .... Ein paar habe ich für einen herbstlichen Fruchtaufstrich gesammelt, den überwiegenden Teil der Schlehen, Weißdornfrüchte und Hagebutten für die Vögel gelassen. Habt ihr auf euren Touren auch eine Wildfruchthecke entdeckt oder Früchte in eurem Garten? … Herbst im Glas – Marmelade aus Weißdorn, Apfel und Hagebutte weiterlesen

Schlehen in Salzlake

Am Wochenende habe ich über  Wildfrucht-Kräuterlikör geschrieben, heute möchte ich euch eine weitere Verwendung der Schlehen vorstellen: Schlehen in Salzlake. Dafür braucht ihr Schlehen, die  keinen Frost abbekommen haben. Dann sind die Früchte noch fest und enthalten viele Gerbstoffe. Wenn ihr eine solche Frucht roh esst, habt ihr ein pelziges Gefühl im Mund. Nach dem … Schlehen in Salzlake weiterlesen

Farben des Herbstes: Kräuter-Wildfruchtlikör

Gestern habe ich bei allerschönstem Herbstsonnenschein einen Spaziergang ums Dorf gemacht. Dabei habe ich so viele Wildfrüchte entdeckt: Schlehe Weißdorn Hagebutte Ebereschen / Vogelbeeren Auf der Wiese sind nach dem Regen der letzten Woche auch noch einige Kräuter nachgewachsen. Schafgarbe, Wiesenbärenklau, Spitzwegerich, Gundermann, ein paar Brennnesselspitzen mit Samen wanderten ins Körbchen. In der Küche wurde … Farben des Herbstes: Kräuter-Wildfruchtlikör weiterlesen

Vogelbeerkekse – bitter und süß

Die Eberesche oder Vogelbeere ist der Baum des Erzgebirges. Wohl jeder hier kennt das Lied vom Vuugelbeerbaam. Sogar ein größeres Volksfest, was jetzt am Wochenende stattfand, ist den wilden Früchtchen gewidmet. In diesem Jahr gibt es eine besondere Initiative von Gastronomen und Handwerksbetrieben und so kann man gerade in verschiedenen Lokalen und Geschäften allerlei Vogelbeerkstlichkeiten … Vogelbeerkekse – bitter und süß weiterlesen

Herbstbackkurs

Wilde Kräuter, Apfel und Vogelbeere - unter diesem Motto stand der Herbst-Backkurs, der an diesem Wochenende stattfand. Bei der Anreise waren die Wiesen am Hotel weiß vom Reif und auch der Kräutergarten glitzerte im Frost. Die Teilnehmer wurden deshalb mit einem heißen Holunder-Apfelpunsch begrüßt, der mit Holunderblütenpunsch-Sirup aromatisiert wurde. Dazu gab es Vogelbeerkekse. Gemeinsam wurde … Herbstbackkurs weiterlesen

Der Holunder ist reif – Saft und Sirup

Schon oft habe ich es im Blog geschrieben: ich liebe Holunder. Jetzt sind die Früchte reif. Die Befürchtung, dass die Ernte diesmal ausfällt, weil die Beeren am Baum vertrocknen, hat sich glücklicherweise zerschlagen. An Stellen, wo es nicht ganz so sonnig ist, konnte ich Dolden pflücken, die nicht ganz so voll waren wie in den … Der Holunder ist reif – Saft und Sirup weiterlesen

Engelwurz-Sahnetörtchen

Jetzt im Herbst erkennt man sie schon von Weitem, majestätisch steht sie im Wald mit großen doldigen Blütenständen und einem rot angereiften Stiel: die Angelika.   Im Wald um unser Dorf wächst sie als Erzengelwurz, Angelika archangelica mit den kindskopfgroßen, fast kugeligen Dolden oder als Waldengelwurz, Angelika sylvestris, etwas kleiner und mit Dolden als Halbkugel. … Engelwurz-Sahnetörtchen weiterlesen

Alles von der Vogelbeere – Teil 2

Die Vogelbeerernte ist im vollen Gange. Schon Anfang August wurden die Beeren rot und die ersten kühleren Nächte geben den Früchten noch mehr Aroma. Die Eberesche gehört zu den Wildfrüchten, die ich sehr gern verarbeite und genieße. Entgegen der weit verbreiteten Meinung sind Vogelbeeren keineswegs giftig. Je nach Sorte enthalten sie aber Parasorbinsäure. Der Stoff … Alles von der Vogelbeere – Teil 2 weiterlesen