Blumenwiesen-Kuchen

Bei dem sonnigen Frühlingswetter waren wir heute lange unterwegs. Es ist erstaunlich, wie schnell Wärme und etwas Regen das Grün aus der Erde treibt.

Eine bunte Mischung für den Wildkräutersalat habe ich gefunden, die ersten Brennesselspitzen wurden gleich frisch als Tee aufgebrüht und die kleine Handvoll Blüten, die im Körbchen gelandet ist, wurde zur essbaren Blumenwiese.

Das Rezept für den Bluemnwiesen-Kuchen ist ganz unspektakulär – schnell gebacken, verziert und aufgegessen 🙂

Wer es auch möchte braucht (für eine kleine Springform 18 cm – für eine 24er Form die doppelte Menge):

Für den Teig

100 g Butter, 2 Eier, 10 g saure Sahne oder Milch, 100 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillezucker, 150 g Mehl, 1 Prise Salz, 1/2 Pck. Backpulver

Für den Guss

80 g Staubzucker, Zitronensaft, grüne Lebensmittelfarbe, eine Handvoll Blüten

Ofen auf 160 Grad vorheizen, Form fetten und mehlen.

Alle Zutaten für den Teig mit dem Handrührgerät verrühren, in die Form geben und ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Abkühlen lassen.

Für den Guß Puderzucker mit ca. 2 EL Zitronensaft und etwas grüner Lebensmittelfarbe zu einer Paste verühren evl. noch ein klein wenig Wasser zugeben und auf den Kuchen streichen. Sofort mit Blüten verzieren, etwas antrockenen lassen und genießen.

Gutes Gelingen wünscht euch Birgit

 

P1230199

P1230194

 

Ein Kommentar zu „Blumenwiesen-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s