Heidelbeerzeit – Schwarzbeergetzen

Die wilden Heidelbeeren werden reif – ja sie sind viel kleiner als die kultiviertenten Verwandten und das Pflücken ist mühselig, ihr Aroma aber überwältigend.

P1240987

Gestern habe ich das erste Krüglein voller Beeren aus dem Wald mitgebracht und es gab Schwarzbeergetzen  – ein traditionelles Gericht im Erzgebirge, wo ich zuhause bin.

Meine Oma hat sie früher immer in der Eisenpfanne gebacken.

Was braucht man dafür? (4 Portionen)

Schwarzbeergetzen

Natürlich Heidelbeeren – ungefähr 500 bis 600 Gramm. Außerdem 250 ml Milch, 250 Gramm Weizen- oder Dinkelmehl, 2 Eier, 1 Prise Salz, 80 Gramm Zucker, 50 Gramm Honig, 1 EL Butter für die Form und Puderzucker zum Bestäuben.

Alle Zutaten, bis auf Butter und Heidelbeeren zu einem Pfannkuchenteig verrühren. Eine Auflaufform buttern und den Teig einfüllen. Heidelbeeren darauf geben und 20 bis 25 Minuten bei 160 Grad im Ofen backen.

Mit Puderzucker besteuen und heiß genießen.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

Eure Birgit

P1080496

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s