Wir binden einen Gundelrebenkranz und gehen damit zum Maientanz ….

Gestern hab ich die ersten Blüten am Gundermann entdeckt. Das Kräutlein führt (fast) das ganze Jahr ein unscheinbares Dasein, es rankt am Boden und wird oft übersehen. Aber zwischen Ostern und Beltane, dem alten Frühlingsfest am ersten Mai, streckt es sich in die Höhe und zeigt wunderbar blau-violette Blütchen in den Blattachseln.

Gundelrebe2

Die Gundelrebe / der Gundermann genoss seit alten Zeiten bei unseren Vorfahren hohes Ansehen als Würzkraut, in der Volksmedizin und als Zauberpflanze.
Vor allem in der Walpurgisnacht und am ersten Mai sprach man der Pflanze große Kräfte zu.

Trägt man zum ersten Mai einen Kranz aus Gundelreben, die man in der Walpurgisnacht gepflückt hat, soll man hellsichtig werden und Hexen erkennen können.

Kühe hing man beim ersten Frühlingsaustrieb Gundermannkränze um und molk die erste Milch durch den Gundelrebenkranz, um die Milch vor Verhexung zu schützen. DIe Brutgans bekam Gundelrebe ins Nest, damit sie kräftige Junge ausbrütete. Und die während der Pfingstpredigt gesammelten Gundelreben sollen gegen alle Krankheiten helfen.

Ob ein Quäntchen Wahrheit dran ist, müsst ihr selbst überprüfen, aber ich liebe solche Geschichten über Pflanzen.

Essen kann man die Gundelrebe auch. Einer der Volksnamen des Krauts ist Soldatenpetersilie. Da sie fast überall wächst, wurde sie unter anderen als Würzkraut des Heeres eingesetzt. Der Wortstamm „Gund“ bezeichnet den Eiter, man hat durch Auflagen früher eitrige oder schlecht heilende Wunden damit behandelt.

Ich mag den Gundermann am liebsten in Bitterschokolade getaucht. Damit verziere ich Cupcakes und Torten – und es schmeckt auch einfach so.

P1240188
Kommt gut in den Mai!

Eure Birgit

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s