Rosen-Melissenbadesalz mit duftendem Geschenkanhänger

Weihnachten naht und jetzt wird es Zeit, die Dinge, die übers Jahr hergestellt wurden als Geschenk zu verpacken.

Heute möchte ich euch ein Rosen-Melissen-Badesalz zeigen. Im Juni und Juli, als die Hundsrosen blühten, habe ich die Blütenblätter gesammelt und getrocknet. Genauso die Blätter und Blüten der Melisse kurz vor der Blüte. Einen Teil hab ich bereits mit Meersalz gemixt, dann konserviert das Salz die Farbe und den Duft der Pflanzen.

Jetzt wurde noch etwas Totes-Meer-Salz, ein paar zerkleinerte Rosenblüten- und Melissenblätter und etwas pro Säckchen noch ein paar Tröpfchen Rosenöl aus Bulgarien zugefügt, weil es den Duft verstärkt. Das Badesalz hilft beim Entspannen und Abscahlten. Abgefüllt in kleine Satinsäckchen kann es gleich so in die Wanne gegeben werden, dann verstopft auch kein Abfluss.

Bis zum Gebrauch sollte die Säckchen aber luftdicht in Folie verpackt werden, damit der Duft erhalten bleibt.

Badesalz-1

Für die Anhänger habe ich Wachsreste im Wasserbad geschmolzen und das flüssige Wachs in eine flache Schale, ausgelegt mit Backpapier gegossen. Wenn es ein wenig abgekühlt ist, vorsichtig 3 bis 4 Tropfen ätherisches Öl zugeben und sobald es fest wird, aber noch formbar, mit Plätzchenformen Anhänger ausstechen. Das Loch zum Aufhängen nicht vergessen und mit Blüten oder Blütenständen verzieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Birgit

P1220367

P1220371

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s